100 Prozent Grün

Ökologische Verantwortung in der IT

Ökologische Verantwortung verstehen wir als wichtigen Bestandteil unserer Firmenphilosophie.

Der Umweltschutz ist daher ein zentrales Entscheidungskriterium bei der Organisation unseres Arbeitsalltags oder auch bei der Gestaltung unseres Rechenzentrums. Wir wollen unseren Beitrag zu der Erhaltung lebenswichtiger Ressourcen, dem Schutz der Biodiversität und der Minimierung von Schadstoffemissionen leisten. Hierbei handeln wir langfristig ausgerichtet und nachhaltig. Wie wir das praktisch umsetzen, haben wir für Sie im Folgenden zusammengefasst.

»Wir übernehmen gerne Verantwortung. Für uns ist es wichtig, sich über effizientes und wirtschaftliches Arbeiten hinaus auch verantwortungsvoll und umweltbewusst einzubringen.«

Dietmar Knipp, Geschäftsführer

Ressourcen schonen

Bereits seit 1999 handeln wir nach dem Prinzip „papierloses Büro“. Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung stehen damit schon seit über 15 Jahren im Fokus unseres Arbeitsalltags.

In unserer internen Energiebilanz wird deutlich, dass die Klimatisierung der Rechenzentren einen erheblichen Teil der benötigten Energie ausmacht. Je nach Klimatisierungskonzept liegt der Energiebedarf der Rechenzentren gemessen am Gesamtenergiebedarf zwischen 25 bis über 50 Prozent. Daher setzen wir eine umweltfreundliche indirekte freie Kühlung ein. Dabei wird die Temperaturdifferenz zur Außenluft für die Kühlung genutzt. So kann der Energiebedarf deutlich gesenkt werden.

Energieeffizienz steigern

Ein entscheidender Faktor beim ökologischen Betrieb von IT-Geräten und ‑Anlagen ist der Wirkungsgrad der eingesetzten Hardware.

Wir legen in allen Bereichen besonderen Wert auf die Verwendung stromsparender, hochwertiger Bauteile und Netzgeräte. Nach Maßgabe der Energieeffizienz optimieren wir unter anderem Anwendungen und den Energiebedarf unseres Rechenzentrums. Beispielsweise erfolgt die Kühlung dort nach dem Kaltgang-Warmgang-Prinzip.

Zertifizierter Umweltschutz

Seit dem 1. Januar 2011 erfolgt unsere gesamte Stromversorgung, einschließlich des Betriebs der Rechenzentren am Standort Dortmund, aus 100% CO2-neutralen, regenerativen Energiequellen.

Unser Partner bei der nachhaltigen Stromversorgung ist die Wasserkraftanlage in Kristiansand, Norwegen. Die Klimaverträglichkeit und Nachhaltigkeit des Grünen Stroms, den wir von dort beziehen, ist durch den TÜV zertifiziert.

Erneuerbare Energiequellen

Die Vergabe der TÜV-SÜD-Zertifikate für Ökostrom ist an zwei Voraussetzungen gebunden. Zum einen muss die Gewinnung des Stroms aus regenerativen Quellen wie Windkraft, Wasserkraft und Solarenergie erfolgen. Zum anderen muss darüber hinaus ein bestimmter Anteil der Einnahmen in die Förderung neuer Anlagen zur regenerativen Stromerzeugung investiert werden.

TÜV SÜD-Zertifikat für Ökostrom
TÜV Süd
Rechenzentrum

Umweltschutz in allen Bereichen

In allen Unternehmensbereichen prüfen wir kontinuierlich unser Vorgehen und die eingesetzen Technologien.

Unserer Ansicht nach funktioniert Umweltschutz nur dann, wenn er sowohl im Großen als auch im Kleinen gelebt wird. Daher gelten bei uns die gleichen ökologischen Richtlinien nicht nur für Server, Storage und Netzwerkkomponenten in den Rechenzentren, sondern auch für PCs, Drucker und Monitore in den Büros.

Ein wichtiger Partner ist für uns dabei Hewlett Packard, die vielfach für die Umweltverträglichkeit ihrer Produkte und für ihre ökologische Unternehmensstrategie ausgezeichnet wurden und der eine Green-IT-Vorreiterrolle bescheinigt wird.