Das sind wir

Vor mehr als 20 Jahren wurde die Knipp Medien und Kommunikation GmbH von den Zwillingsbrüdern Dietmar und Elmar Knipp gegründet. Seitdem wird das Unternehmen von ihnen als alleinige geschäftsführende Gesellschafter geführt.

Heute gliedern sich unsere Aktivitäten in die drei Geschäftsbereiche IT-Enterprise-Services, Domains und Print. Ob es um die Entwicklung einer speziellen Software oder die Erstellung einer neuen komplexen Webpräsenz geht, um die Verwaltung des Domainportfolios oder um den Druck von Printprodukten, wir bieten für Unternehmen die passende Lösung.

Management

Management

Als bodenständiges Unternehmen ist Knipp zwar in den Geschäftsfeldern der sogenannten „New Economy“ unterwegs, fühlt sich aber bei den soliden Grundsätzen der „Old Economy“ viel besser aufgehoben. Zu den gelebten Prinzipien zählen Bodenhaftung, gesundes stetiges Wachstum, flache Hierarchien, eigenverantwortliches Handeln der Mitarbeiter sowie Quereinsteigern Chancen bieten.

Dietmar Knipp (links) ist CFO, Elmar Knipp (rechts) CEO.

IT-Enterprise-Services

Als IT-Systemhaus planen und entwickeln wir für unsere Kunden individuelle webbasierte Softwarelösungen, die wir im firmeneigenen Rechenzentrum in Dortmund betreiben.

Neben der Entwicklung von Individualsoftware und Websites bieten wir unseren Kunden Dienstleistungen rund um das Hosting an. Unser Angebot reicht vom einfachen Virtual Host über dedizierte Server bis hin zu Hochverfügbarkeitslösungen. Unabhängig davon, in welchem Bereich wir mit einem Auftraggeber zusammenarbeiten, unsere Kunden erreichen bei uns ausschließlich kompetente Ansprechpartner und kein Call-Center.

Domains

Im Domainbereich bieten wir unseren Kunden als Registrar zahlreiche Services an. Wir registrieren, transferieren und verwalten Domains.

Zudem betreiben wir technisch mehrere Top-Level-Domains mit unserem eigens dafür entwickelten Verwaltungssystem TANGO Registry Services® und erhöhen durch unsere eigene Nameserver-Infrastruktur ironDNS® die Verfügbarkeit der Daten unserer Kunden im Internet.

Darüber hinaus unterstützen wir Sie als offizieller Trademark-Agent des Trademark Clearinghouse (TMCH), dem zentralen Markenregister zum Schutz von Markennamen bei Domainregistrierungen unter den neuen Top-Level-Domains, gerne bei der Anmeldung Ihrer Marke beim TMCH-Register.

Print

Unsere hauseigene Druckerei verfügt über ein breites Portfolio an Druckdienstleistungen. Wir bieten CTP- und DTP-Arbeiten genauso an wie Digital- und Offsetdruck.

Dadurch können wir für unsere Kunden sowohl Printprodukte in hoher Auflage drucken, wie zum Beispiel Messekataloge oder Imagebroschüren, aber auch Einzelexemplare wie personalisierte Einladungskarten herstellen. Großdrucke und Aufsteller ergänzen unsere Angebotspalette.

In unserer Weiterverarbeitung erhalten die Druckprodukte den letzten Schliff. Falzen, Rillen, Klammerheften, Klebebinden oder Cellophanieren – all das machen wir direkt bei uns, denn kurze Wege sparen Zeit und Geld. Ein Vorteil, den unsere Kunden gerne nutzen.

Verbände und Organisationen

Durch die enge Vernetzung mit Verbänden und Organisationen der IT-Industrie bekommen wir immer wieder Impulse für neue Entwicklungen. Der Schwerpunkt dabei liegt auf Informationsaustausch und dem Lernen voneinander, denn seit unserer Gründung hat sich im Internet- und Domainbereich viel bewegt.

Darüber hinaus verfolgen wir aktiv die technischen Entwicklungen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Durch die Mitarbeit in verschiedenen Organisationen bringen wir uns aktiv in technische und legislative Veränderungsprozesse im regionalen und internationalen Kontext ein.

Nebenstehend sind dafür stellvertretend die wichtigsten Verbände und Organisationen aufgeführt.

ICANN Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) ist die oberste Organisation zur Verwaltung von Internetadressen und unter anderem für die Vergabe von Namen und Nummern im Internet zuständig. Neben der Teilnahme an den internationalen ICANN-Meetings und Arbeitsgruppen ist es uns wichtig, uns durch Stellungnahmen in die öffentlichen Prozesse einzubringen.
DENIC eG Wir sind Mitglied der DENIC eG, welche die Top-Level-Domain .de betreibt und verwaltet und dafür verantwortlich ist, dass über 16 Millionen .de-Domains weltweit rund um die Uhr erreichbar sind. Elmar Knipp war bei der DENIC eG über viele Jahre Mitglied und auch Vorsitzender des Aufsichtsrats.
CORE Das Internet Council of Registrars (CORE) ist eine gemeinnützige Organisation und ein Zusammenschluss internationaler Unternehmen, an dem wir beteiligt sind. CORE ist als ICANN-akkreditierter Registrar tätig und beantragt bei den jeweils zuständigen Registries neue Domains im Auftrag der Mitglieder.
eco Wir sind Mitglied im Verband der Internetwirtschaft e.V. Dieser ist mit über 1.000 Mitgliedsunternehmen der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Neben der Interessenvertretung gegenüber der Politik und in nationalen und internationalen Gremien bietet eco Beraterleistungen an und sichert mit der Vergabe eigener Gütesiegel Qualitätsstandards.
TMCH Das Trademark Clearinghouse (TMCH) ist ein zentrales Markenregister, in dem Rechteinhaber über offiziell registrierte Trademark-Agenten wie uns ihre Marken für die Registrierung während der Sunrise-Phase und zum Markenschutz bei sämtlichen neuen Top-Level-Domains hinterlegen können.
UP KRITIS In gemeinsamer Verantwortung von Staat und Wirtschaft leistet der UP KRITIS einen zentralen Beitrag zum Schutz von Kritischen Infrastrukturen mit dem Ziel, die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Aufgrund der Bedeutung der Informationstechnik für kritische Prozesse bildet dabei die IT den Schwerpunkt der Arbeiten.
Knipp Firmenschild
Unsere Firmenhistorie

In den letzten Jahrzehnten ist viel bei uns passiert. Hier sind einige unserer wichtigsten Meilensteine:

1988

Erstellung des ersten Fotosatzprogramms auf PC-Basis für den Eigenbedarf. Damit können Bücher und umfangreiche Nachschlagewerke in einem Bruchteil der Zeit gegenüber klassischen Techniken hergestellt werden.

1992

Umzug in den Technologiepark Dortmund mit Nähe zur Universität Dortmund. Erweiterung des Satzprogramms zum vollautomatischen Seitenumbruch mit komplexen Tabellen, Fußnoten, Abbildungen, Synopsen, mathematischen und chemischen Formeln, Mehrfarbigkeit und nichtlateinischen Schriftzeichen (Griechisch, Kyrillisch).

1993

Gewinnung von namhaften wissenschaftlichen Verlagen als Kunden, unter anderem Harenberg Lexikonverlag, Walter de Gruyter, Springer Heidelberg, Linden-Verlag.

1994

Erweiterung um das Geschäftsfeld des Internet-Service-Providers (ISP).

1995

Aufbau eines Text- und Bilddatenbanksystems für die multimediale Nutzung (Print, CD-ROM, Internet). Programmierung einer CD-ROM-Oberfläche, die für regelmäßige Updates von juristischen Nachschlagewerken genutzt wird.

1996

Produktion des Lexikons „Was geschah am“ (Harenberg-Verlag) und gleichzeitige Veröffentlichung im Internet.

1996

Die Umfirmierung in „Knipp Medien und Kommunikation“ spiegelt die gewachsene Bedeutung des Geschäftsfeldes Internetdienstleistungen wider. Knipp zählt zu den ersten Internet-Service-Providern (ISP) im Ruhrgebiet.

1997

Erste Website der Eurowings Luftverkehrs AG geht ans Netz. Konzeption, Programmierung und Betrieb. Erstmalig sind Flugbuchungen online möglich. Nutzung von Java auf Server- und Browser-Seite.

1997

Knipp wird Mitglied im RIPE, das zuständig ist für die Vergabe von IP-Adressbereichen und AS-Nummern in Europa, dem Nahen Osten und Zentralasien. Als Local Internet Registry kann Knipp nach durchgeführter Bedarfsprüfung eigenständig IP-Adressen vergeben; beispielsweise sogenannte Class-C-Netze mit je 256 IP-Adressen.

1998

Als Gründungsmitglied von CORE (Genf) ist Knipp die erste europäische operative Registrierungsstelle, bei der .com-, .net- und .org-Domains ohne US-amerikanischen Umweg direkt in Deutschland bestellt werden können.

2002

Erweiterung des Domainportfolios auf über 30 europäische Top-Level-Domains.

2003

Das Domain-Registrierungs-System (DRS) wird als erstes seiner Art vorgestellt und ermöglicht die vollautomatische Registrierung von Domainnamen und deren Verwaltung.

2004

Gewinner des iF design award 2004 in der Disziplin Screendesign und Interface. Zu den Kriterien gehören unter anderen Effizienz, Einfachheit, Interaktion und Kommunikation, Ästhetik, „Look and Feel“ sowie Innovation und Gestaltungsqualität.

2004

Erste Implementierung des neuen IDN-Standards zu Registrierung von Internetadressen mit Umlauten und weiteren Sonderzeichen im DRS.

2006

Konzeption der Software für die neue .tel-Domain. Aufbau der weltweiten Infrastruktur zur Provisionierung des .tel-Systems.

2008

Ein neues, firmeneigenes Rechenzentrum mit redundanter Stromversorgung und mehreren Brandabschnitten wird in Dortmund Betrieb genommen.

2009

Eine eigene Nameserver-Infrastruktur wird aufgebaut und auf zehn Standorte weltweit ausgerollt – von Anfang an vollständig mit IPv4- und IPv6-Adressen bestückt sowie im Multi- und Anycast-Betrieb verfügbar. Als zugrunde liegende Nameserver-Software dient die Knipp-eigene ironDNS®-Technologie.

2011

Die gesamte Stromversorgung erfolgt aus 100% CO2-neutralen, regenerativen Energiequellen.

2012

Unser Softwareentwicklungsprozess wird auf agile Methoden umgestellt (Scrum).

2012

TANGO Registry Services® wird unter Verwendung des Scrum-Modells entwickelt. Mit etwa 1,1 Millionen Codezeilen ist es das bislang größte Softwareprojekt in der Geschichte von Knipp. Das System wird zu Beginn von mehr als dreißig neuen Top-Level-Domains genutzt.

2013

Das Trademark Clearinghouse (TMCH), von ICANN zur Sicherung der Rechte von Markeninhabern geschaffen wurde, nimmt am 26. März 2013 seine Arbeit auf. Knipp ist offizieller Trademark Agent, nimmt Anmeldungen von Marken beim TMCH vor und gleicht als besonderen Service die erforderlichen Informationen und Dokumente mit den Antragstellern ab.

2013

CORE wird als einer von drei weltweit agierenden Emergency Back-End Registry Operators (EBERO) für Top-Level-Domains ausgewählt, eine Art Feuerwehr für in Schieflage geratene Registries. Für den Betrieb von solchen Top-Level-Domains und die Gewährleistung der Übernahme innerhalb von maximal vier Stunden wird eine speziell angepasste Version von TANGO Registry Services® verwendet.

2013

Als eine der ersten neuen Top-Level-Domains überhaupt nutzen die kyrillischen Top-Level-Domains .онлайн (.online) und .сайт (.site) von CORE das TANGO-System.

2014

.ruhr geht als erste neue Top-Level-Domain Deutschlands an den Start. Der technische Betrieb erfolgt durch Knipp auf der TANGO-Plattform. Mit der ironDNS®-Technologie trägt ein weiteres Produkt aus unserem Haus zum ausfallsicheren Betrieb von .ruhr bei.

2014

Weitere neue Top-Level-Domains nehmen den Betrieb mit TANGO Registry Services® auf, darunter .koeln, .cologne, .nrw, .quebec sowie die arabische Top-Level-Domain بازار. (.bazaar).

2015

Erweiterung und Vergrößerung der Rechenzentrumskapazitäten in Amsterdam (Backup-Systeme zum eigenen Standort in Dortmund).

2015

Zahlreiche Marken-Top-Level-Domains unserer Kunden werden delegiert. Darunter befinden sich .bauhaus, .sap, .man, .gmx sowie .ifm. Als generische Top-Level-Domains folgen unter anderem .swiss, .telefonica und .madrid.

2016

Zertifizierung nach ISO 27001: Unsere Informationsverarbeitung entspricht höchsten internationalen Sicherheitsstandards und wird periodisch von einem unabhängigen Zertifizierer überprüft.

2016

.swiss geht mit Knipps Registry-Plattform online. Bei der Umsetzung des streng regulierten Zuteilungsprozesses kann TANGO Registry Services® eine ihrer größten Stärken ausspielen: ihre Flexibilität.

2016

Die neue Monitoringsoftware für Domainportfolios mambo⁺ wird vorgestellt.

2017

Die neuen smart mambo⁺ bulbs werden auf dem ICANN Meeting in Kopenhagen vorgestellt. Mit diesen LED-RGB-Bluetooth-Lampen erhalten mambo⁺-Nutzer zusätzlich zu den automatisierten Berichten und Alarmen via E-Mail und App prompte optische Status-Updates.

2017

Knipp wird Teilnehmer des UP KRITIS und leistet in gemeinsamer Verantwortung mit Staat und weiteren Wirtschaftsunternehmen einen zentralen Beitrag zum Schutz von Kritischen (IT-) Infrastrukturen.

2017

Relaunch der Knipp-Website in einer neuen, frischen Optik und mit dem Fokus auf einer verbesserten Nutzung mit mobilen Geräten.